• Aktuelles Darmgesundheit

    Foryou Darmflora komplex – die sehr gut verträgliche Kombination aus Pro- und Präbiotika

    [Anzeige] Neues hochdosiertes Synbiotikum mit probiotischen Stämmen, die laut Studien effektiv bei Lactoseintoleranz, Stress, Allergien, Reizdarm und Infektanfälligkeit sind. Auch bei Fruktoseintoleranz geeignet.Lange Zeit wurde die Bedeutung einer gesunden Darmflora unterschätzt. Inzwischen steht fest: Die Darmbakterien nehmen Einfluss auf unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, sie schützen uns vor chronischen Erkrankungen und helfen uns, Stress besser zu verkraften.Eine ausgewogene Darmflora, der moderne Begriff dafür ist „Mikrobiom“ enthält eine vielfältige und abwechslungsreiche Mischung unterschiedlicher Mikroorganismen.

  • Leserfragen Darmgesundheit

    Wie sieht eine Darm-Diät aus?

    Wenn man die Darmflora ändern möchte, muss man sein Essverhalten ändern. Um das Wachstum der günstigen Bakterien zu fördern und die Darmbarriere zu stärken, sollte man regelmäßig präbiotikareiche Nahrungsmittel zu sich nehmen. Präbiotika sind z.B. enthalten in Haferflocken, Lauch, Knoblauch, Zwiebeln, Schwarzwurzel, Topinambur Spargel etc. Kartoffel, Reis und Nudeln enthalten, wenn sie nach dem Kochen abgekühlt sind, ebenfalls bestimmte Präbiotika. Kartoffel-, Reis- oder Nudelsalat sind also gute Alternativen.