Aktuelles Darmgesundheit

Hautkur mit aktiven Probiotika bietet neue Chance bei Neurodermitis

Ständig quälender Juckreiz, Kratzattacken, Entzündungen und Rötungen bis hin zu offenen Wundstellen – Neurodermitis ist im wahrsten Sinne des Wortes zum aus der Haut fahren. Oft ist eine Störung der Hautflora schuld, wenn sich die Ekzeme nicht beruhigen. Forscher entwickeln jetzt ein probiotisches Bad mit lebenden Bakterien um das Hautmikrobiom wieder in Balance zu bringen und gereizte Haut zu beruhigen.

Neurodermitis und Hautflora

Neurodermitis ist belastend für Betroffene und Angehörige. Jeder fünfte Säugling und jedes fünfte Kleinkind leiden darunter. Auch in der Schulzeit gehören die juckenden Ekzeme noch zum Alltag jedes zehnten Schülers. Insgesamt sind 15 Prozent der Kinder und vier Prozent der Erwachsenen in Deutschland von dieser chronischen Hauterkrankung betroffen.

Die Ursachen der Neurodermitis sind vielfältig und die Auslöser eines akuten Schubes individuell sehr unterschiedlich. Das Hautmikrobiom jedoch spielt immer eine entscheidende Rolle für die Entstehung sowie den Verlauf der Neurodermitis und ist in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus der Forschung gerückt. 

22%
AKTIVADERM ND Neurodermitis Hautkur akt.Probiotika 125 Gramm
21,49 € (171,92 € / kg)
16,79 € (134,32 € / kg)
(Stand von: 2020/12/01 11:28 pm - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Das Mikrobiom der Haut, auch als Hautflora bezeichnet, setzt sich aus zahlreichen Bakterien zusammen, die in einem ausbalancierten Gleichgewicht zueinander für eine gesunde Haut sorgen. Bei neurodermitischer Haut ist diese Balance gestört, denn die Bakterienvielfalt ist reduziert. Dadurch werden gesunde Keime verdrängt und krankmachende Keime setzen sich durch. Vor allem das Bakterium Staphylococcus aureus begünstigt die Entstehung von Ekzemen und ist eng mit dem Krankheitsverlauf verbunden. Je mehr dieser Krankheitserreger die Haut besiedelt, desto schwerer und chronischer verläuft die Neurodermitis. Besonders stark vermehrt er sich im akuten Schub.

Aktive Probiotika bringen die Hautflora bei Neurodermitis in Balance

Bei Neurodermitis ist neben einer rückfettenden und feuchtigkeitsspendenden Pflege daher auch die Wiederherstellung der gesunden Hautflora und die Verdrängung des schädlichen Erregers Staphylococcus aureus besonders wichtig. Bahnbrechend entwickelten Wissenschaftler der Hochschule Coburg nun die erste Hautkur, ein Bad mit aktiven Probiotika, also lebenden Bakterien, zur Anwendung bei Neurodermitis in der Basispflege oder therapiebegleitend im akuten Schub.

Klinische Studien mit Betroffenen, die eine Hautkur mit aktiven Probiotika durchgeführt haben, zeigten überzeugende Ergebnisse. „Wir konnten nachweisen, dass durch das Bad mit lebenden Bakterien die Besiedelung mit Staphylococcus aureus signifikant um bis zu 84 Prozent sinkt“, so Prof. Dr. Matthias Noll, Mikrobiologe an der Hochschule Coburg. „Im Ergebnis besserte sich das klinische Hautbild schon nach wenigen Tagen. Juckreiz und Hauttrockenheit nahmen über den Untersuchungszeitraum deutlich ab.“ Auch das Hautbild besserte sich schon nach wenigen Tagen messbar und sichtbar.

Abb.1: Die Zahl der Staphylococcus aureus-Keime ging nach 14 Tagen signifikant, also sehr deutlich, zurück. Antibiotika oder desinfizierende Präparate waren dazu nicht notwendig.

Anwendung probiotischer Bäder bei Neurodermitis

Foto_1: Arm vor der Behandlung Foto_2: Arm nach einer Woche Behandlung 
Foto_3: Arm vor der Behandlung Foto_4: Arm nach einer Woche Behandlung 
Abb. 2: Deutlicher Rückgang von Juckreiz und Hauttrockenheit nach 14 Tagen

Anzeige

Neu in der Apotheke: AktivaDerm® ND mit dem Bakterienkomplex Baplexin® 621

Der patentierte, speziell auf die Bedürfnisse der Haut von Neurodermitikern abgestimmte Bakterienkomplex „Baplexin® 621“ mit neun verschiedenen, lebenden Bakterienstämmen ist einzigartig und nur in der neuen, innovativen Hautkur AktivaDerm® ND (rezeptfrei, Apotheke) enthalten.

22%
AKTIVADERM ND Neurodermitis Hautkur akt.Probiotika 125 Gramm
21,49 € (171,92 € / kg)
16,79 € (134,32 € / kg)
(Stand von: 2020/12/01 11:28 pm - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Doch warum eigentlich aktive Probiotika? Nur lebende Bakterien beeinflussen die Hautflora, die Barrierefunktion der Haut und das hauteigene Immunsystem in dieser Weise positiv und verdrängen Krankheitserreger. Abgetötete Formen oder deren Bestandteile (Lysate, Extrakte, Fermente) entfalten diese Effekte entweder gar nicht oder nur in sehr abgeschwächter Form. „Aktive Probiotika wie die in AktivaDerm® ND enthaltenen Bifidobakterien und Laktobazillen können sich in das Hautmikrobiom integrieren und dieses nachhaltiger stabilisieren“, erklärt der Mikrobiologe Prof. Dr. Matthias Noll.

Einfache Anwendung und sehr gute Verträglichkeit

Die neue Hautkur AktivaDerm® ND ist besonders angenehm und einfach in der Anwendung. Das Pulverkonzentrat wird zur Pflege und Regenerierung der Haut in lauwarmem Wasser aufgelöst. Betroffene Hautstellen, wie z.B. Ellenbogen, werden etwa 10 Minuten darin gebadet. Wenn die Hautstellen für ein solches probiotisches Bad nicht zugänglich sind, können in der Hautkurlösung getränkte Tücher als Auflage eingesetzt werden. Die Hautkur kann mit allen gängigen Lokaltherapeutika kombiniert werden.

Mit dem einzigartigen medizinischen Hautpflegeprodukt AktivaDerm® ND steht eine neue, effektive Option für Neurodermitiker zur Verfügung. Sie enthält keine chemischen Inhaltsstoffe wie Duftstoffe, Emulgatoren, Tenside, Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Mineralöle. AktivaDerm® ND ist dermatologisch getestet und kann bereits bei Kindern unter 3 Jahren angewendet werden.

Quelle: Medice, Iserlohn

Weitere Informationen

https://www.aktivaderm.de/index.html

Literatur

Paller AS et al. (2019): The microbiome in patients with atopic dermatitis. J Allergy Clin Immunol 143(1):26-35. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7163929/

M. Noll, K. Chudomirova, M. Axt-Gadermann. Improvement of atopic dermatitis by a bath with a mixture of lactic acid bacteria. [poster presentation] 2nd Microbiome meeting, 20. – 23.10.2020, Cold Spring Harbor Laboratory (virtual meeting), New York (USA). https://meetings.cshl.edu/meetings.aspx?meet=BIOME&year=20