Darmkeime als Nahrungsergänzung

Kann man alle Keime für eine gesunde Darmflora als Nahrungsergänzung einnehmen? (Andrea D.)


Nein. Insgesamt lassen sich nur 2 Prozent der Darmflora-Bakterien anzüchten und in Kapseln, Pulver etc. verabreichen. 98 Prozent müssen sich selber regenerieren. Dabei hilft sowohl die Säuerungsflora, die man in Kapseln zuführen kann (Milchsäurebakterien, Bifidobakterien), als auch eine gute Auswahl an präbiotischen Ballaststoffen. Wichtige, schleimhautschützende Keime wie Akkermansia muciniphilia oder Faecalbacterium prausnitzii u.a. lassen sich nicht mit Kapseln aufnehmen, sondern benötigen z.B. Inulin und resistente Stärke, um sich zu vermehren. Eine darmfreundliche Lebens- und Ernährungsweise ist deshalb unerlässlich, um eine gesunde Darmflora heranzuzüchten.
Nimmt man ein Nahrungsergänzungsmittel ein, dann sollte es nicht nur Keimstämme enthalten, sondern auch präbiotische Ballaststoffe.

Please follow and like us: