Aktuelles Darmgesundheit

Foryou Darmflora komplex – die sehr gut verträgliche Kombination aus Pro- und Präbiotika

[Anzeige]

Neues hochdosiertes Synbiotikum mit probiotischen Stämmen, die laut Studien effektiv bei Lactoseintoleranz, Stress, Allergien, Reizdarm und Infektanfälligkeit sind. Auch bei Fruktoseintoleranz geeignet.
Lange Zeit wurde die Bedeutung einer gesunden Darmflora unterschätzt.

Inzwischen steht fest: Die Darmbakterien nehmen Einfluss auf unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, sie schützen uns vor chronischen Erkrankungen und helfen uns, Stress besser zu verkraften.
Eine ausgewogene Darmflora, der moderne Begriff dafür ist „Mikrobiom“ enthält eine vielfältige und abwechslungsreiche Mischung unterschiedlicher Mikroorganismen.

[Anzeige]

Verarmung der Darmflora

Doch diese „blühenden Landschaften“ werden in unserem Verdauungstrakt immer seltener. Antibiotika und andere Medikamente, eine einseitige Ernährung, Lebensmittelzusätze und Bewegungsmangel lassen unsere Darmflora verarmen und eintönig werden.
Um die Darmflora zu regenerieren, sind Synbiotika ideal. Diese enthalten nicht nur gesunde probiotische Bakterien, sondern auch wertvolle präbiotische Ballaststoffe. Diese präbiotischen Ballaststoffe könnte man als „Bakterienfutter“ bezeichnen, denn sie fördern Wachstum und Entwicklung der Darmflora.

Neu: Foryou Darmflora komplex

Das Produkt „Foryou Darmflora komplex“ enthält gleich zwei Präbiotika sowie 11 wirkungsvolle Bakterienstämme, die insgesamt für eine größere Vielfalt im Darm sorgen.
Der präbiotische Ballaststoff Nutriose (= resistente Stärke) regt die Bildung entzündungshemmender Fettsäuren (Butyrat) im Darm an und fördert die Entwicklung von Bakterien, die speziell für die Darmbarriere und die Darmschleimhaut unerlässlich sind.
Akazienfasern fördern hingegen wichtige Säuerungsbakterien wie Bifidokeime, die verhindern, dass sich unerwünschte Mikroorganismen im Darm breit machen können.
Die Gesamtkeimzahl pro Tagesdosis (5-10 g) beträgt 22-44 Milliarden Bakterien. In Studien konnte für diese Bakterienstämme nachgewiesen werden, dass sie günstige Effekte auf die psychische Verfassung haben und Stress und Anspannung abbauen können. Für andere Mikroorganismen in „Foryou Darmflora komplex“ wurde nachgewiesen, dass sie Leistungsfähigkeit, die Regenerationsfähigkeit sowie Infektanfälligkeit günstig beeinflussen. Weitere Bakterien waren in Studien in der Lage, Allergiesymptome zu lindern, eine Lactoseintoleranz zu verbessern, die Gewichtsreduktion zu unterstützen und Reizdarmbeschwerden zu reduzieren.

Auch bei Fruktoseintoleranz geeignet

Inulin und andere so genannte „Fruktooligosaccaride“ sind wertvolle Präbiotika für die Darmflora. Bei Fruktoseintoleranz werden sie leider nur sehr schlecht vertragen und verursachen Bauchschmerzen und Blähungen. Deshalb wurde bei „For you Darmflora komplex“ bewusst auf diese Präbiotika verzichtet. „For you Darmflora komplex“ kann aber auch gut mit anderen Präbiotika kombiniert werden.

Hier finden Sie noch mal eine Aufstellung, was die einzelnen, in „Foryou Darmflora komplex“ enthaltenen Bakterienstämme alles können

Lactoseintolertanz

Bei Lactoseintolertanz sind die Bakterienstämme Lactobacillus casei, Lactobacillus rhamnosus, Bifidobacterium lactis, Bifidobacterium bifidum, Bifidobacterium breve, Bifidobacterium animalis und Steptococcus thermophilus nützlich. In unterschiedlichen Studien konnten sie einzeln oder in Kombination innerhalb von zwei bis drei Monaten die Symptome einer Milchsäureunverträglichkeit signifikant senken und teilweise auch beim Lactoseintoleranztest die Wasserstoffkonzentration in der Atemluft messbar verringern.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22402407
https://diginole.lib.fsu.edu/islandora/object/fsu%3A185154

Stress

Bei Stress und Anspannung können die Milchsäurebakterien Lactobacillus plantarum, Lactobacillus rhamnosum, Lactobacillus helveticus sowie Bifidobacterium bifidum nicht nur die Stimmung verbessern, beruhigend wirken und Ängste lösen. Sogar die Stresshormonspiegel (Cortisolspiegel) ließen sich in Studien bereits nach 14 Tagen messbar senken. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21876150 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5217173
https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.4161/gmic.2.4.16108
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20974015

Leistungsfähigkeit

Die beiden Bakterienstämme Steptococcus thermophilus und Bifidobacterium breve können bei Sportlern die Leistungsfähigkeit verbessern und die Regenerationszeit verkürzen. https://www.mdpi.com/2072-6643/8/10/642

Immunsystem

Bifidobacterium lactis und Lactobacillus helveticus stimulieren das Immunsystem und verringern bei infektanfälligen Personen wie leistungsorientierten Sportlern oder Stressgeplagten die Häufigkeit von Infekten.
https://doi.org/10.1139/apnm-2015-0541
https://linkinghub.elsevier.com/retrieve/pii/S0261561413002616

Allergien und Heuschnupfen

Die Symptome bei Heuschnupfen und Allergien sprechen hingegen gut auf die Einnahme von Lactobacillus gasseri und Bifidobacterium bifidum an. Wichtig ist es, die Einnahme mindestens 8 Wochen vor Beginn der Allergiesaison zu starten. https://academic.oup.com/ajcn/article/105/3/758/4569700

Gewichtsreduktion

Lactobacillus gasseri und Lactobacillus plantarum unterstützen zudem eine Gewichtsreduktion wirkungsvoll https://www.nature.com/articles/ijo2017161

Reizdarmsyndrom

Und das Bifidobacterium infantis ist ein bewährter Keim zur Behandlung des Reizdarmsyndroms.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28166427