Schlank mit Darm Ernährungskonzept – Krankenkassen unterstützen Teilnahme

Schlank mit Darm – das ganzheitliche Ernährungskonzept für einen gesunden Darm“ ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention mit dem Siegel „Deutscher Standard Prävention“ zertifiziert worden und nach § 20 SGB V anerkannt. Es wird deshalb von zahlreichen Krankenkassen bezuschusst.

„Schlank mit Darm Ernährungskonzept – Krankenkassen unterstützen Teilnahme“ weiterlesen

Studie zeigt: Madena Darmkur kann Darmflora auf schlank programmieren und Gewicht senken

Übergewicht kann mit einer Störung der Darmflora (Mikrobiom) zusammenhängen. Wir konnten in einer aktuellen Studie zeigen, dass sich mit Hilfe eines synbiotischen Nahrungsergänzungsmittels (Darmkur) die Darmflora auf „schlank“ programmieren lässt und dadurch die Gewichtsreduktion sinnvoll unterstützt werden kann.

„Studie zeigt: Madena Darmkur kann Darmflora auf schlank programmieren und Gewicht senken“ weiterlesen

Aktuelle Studie zeigt: Darmflora lässt sich auf „schlank“ programmieren

Eine aktuelle Untersuchung der Hochschule Coburg zeigt, dass sich mit Hilfe präbiotischer Ballaststoffe und probiotischer Bakterien, die Zahl der Keime, die Übergewicht verursachen können, dezimieren lässt und gleichzeitig andere Bakterienstämme, die Übergewicht verhindern, ansteigen. Dadurch wird die Darmflora auf „schlank“ programmiert.

„Aktuelle Studie zeigt: Darmflora lässt sich auf „schlank“ programmieren“ weiterlesen

Darmbakterien helfen beim Abnehmen

Wer abnehmen möchte, sollte sich gut um die 100 Billionen Bakterien im Darm kümmern.
Ja, es gibt sie wirklich! Die Mitmenschen, die ein Stück Torte nur anschauen müssen und schon landet es auf der Hüfte. Die, denen es schwerfällt, ihr Gewicht zu halten, obwohl sie immer wieder behaupten, sie würden doch gar nicht mehr essen als andere. Bisher wurden sie belächelt. Doch nun bekommen sie Rückendeckung aus der Mikrobiomforschung. Denn offensichtlich gibt es deutliche Unterschiede in der Zusammensetzung der Darmflora zwischen guten und schlechten „Futterverwertern“.

„Darmbakterien helfen beim Abnehmen“ weiterlesen

Störung der Darmflora für Akne verantwortlich?

Die Darmflora stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen Ernährung, Stressbelastung und der Entstehung von Hautunreinheiten dar. Bei einer Befragung von 13.000 Aknepatienten kam heraus, dass Personen, die unter Akne, Hautunreinheiten, Pickeln und Pusteln leiden, sehr viel häufiger auch Probleme mit dem Darm haben und oft über Verstopfung, Blähungen, Mundgeruch oder Sodbrennen klagen.

„Störung der Darmflora für Akne verantwortlich?“ weiterlesen

Darmflora und Multiple Sklerose – gibt es Zusammenhänge?

Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, die die Nervenzellen im Gehirn, im Rückenmark und in den Sehnerven angreift. Erst kürzlich entdeckten Wissenschaftler, dass Menschen, die unter multipler Sklerose (MS) leiden, eine anders zusammengesetzte Darmflora besitzen als Gesunde. Viele Keime waren bei den Betroffenen unterrepräsentiert, andere hingegen beherrschten das Feld.

„Darmflora und Multiple Sklerose – gibt es Zusammenhänge?“ weiterlesen

Welche Produkte enthalten das Bakterium „Akkermansia muciniphila“, das für die Darmschleimhaut so wichtig ist?

Akkermansia muciniphilia ist ein wichtiger Keim für die Darmschleimhaut und den Erhalt der Darmbarriere. Bei Übergewicht, Neurodermitis oder Allergien ist die Menge dieses Bakteriums im Darm vermindert.
„Welche Produkte enthalten das Bakterium „Akkermansia muciniphila“, das für die Darmschleimhaut so wichtig ist?“ weiterlesen